Die Art, wie wir ein- und ausatmen,
verrät eine Menge über unsere
Lebenseinstellung.

(Dennis Lewis, Das Tao des Atmens)

Die Integrative Atemtherapie (auch "Verbundenes Atmen", "Rebirthing" oder "Breathwork" genannt) ist eine spezielle Atemtechnik (bewußtes Kreisatmen), bei der man ähnlich entspannt, verbunden und umfassend atmet, wie es die meisten Leute im Tiefschlaf tun. Sie hat sich als wirkungsvoll erwiesen, wenn es darum geht, wieder Zugang zu alten Erinnerungen und verdrängten frühkindlichen Erfahrungen zu finden.

Die Integrative Atemtherapie hat sich in den gut 40 Jahren seit der Entdeckung von Rebirthing durch Leonard Orr in geradezu atemberaubenden Tempo zu einer der wirkungsvollsten, fundiertesten und umfassendsten Therapieform der heutigen Zeit entwickelt.

Rebirthing-Coaches im Rheinland

Anke Felice Pospiech und Ralf Lieder sind zwei erfahrene Rebirthing-Coaches mit Praxen in Mönchengladbach und Krefeld.

tl_files/bilder/grafiken/felice100.jpgAnke Felice Pospiech
Neersbroicherstr. 44
41066 Mönchengladbach
Tel. 0160-90101329
info@insel-der-heilung.de

Weitere Informationen 

 

tl_files/bilder/grafiken/ralf100.jpgRalf Lieder
Ritterstr. 183
47805 Krefeld
Tel. 0160-97055160
info@ralflieder.de

Weitere Informationen 

Die Atmung ist die wichtigste Lebensfunktion des menschlichen Körpers

In allen Kulturen und zu allen Zeiten galt die Atmung als wichtigste Lebensfunktion des menschlichen Körpers. Der Mensch war tot, wenn er aufhörte zu atmen. Mit Ausnahme der modernen westlichen Welt bedeutete Atmen in allen Kulturen mehr, als nur einfach instinktiv die Bedürfnisse des Körpers nach Sauerstoff zu erfüllen. Seit Jahrtausenden wissen die Menschen, dass bewußtes, kontrolliertes Atmen gezielt eingesetzt werden kann, um die geistigen und körperlichen Kräfte zu stärken. Spezielle Atemtechniken wurden entwickelt, um die alltäglichen Grenzen unserer körperlichen und geistigen Möglichkeiten zu überwinden.

Die Integrative Atemtherapie und das Rebirthing, sind solche speziellen Atemtechniken. Das hier angewendete verbundene Atemmuster löst körperlich und seelisch einen natürlichen Reinigungsprozess aus. Die Kombination von tiefer Entspannung, Offenheit von Körper und Geist und einem erhöhten Sauerstoffangebot kann viele Blockaden lösen, die den natürlichen Kreislauf in unserem Körper behindern.

Das kreisförmige Atmen

Die Atemtechnik bei der Intregrativen Atemtherapie hat sich als wirkungsvoll erwiesen, wenn es darum geht, wieder Zugang zu alten Erinnerungen zu finden. Bevor unser Gehirn voll entwickelt war, wurden Erinnerungen als physische Empfindungen in verschiedenen Zellen unseres Körpers registriert und gespeichert.

Diese sehr frühen Erinnerungen sind unserem Verstand nicht zugänglich, denn sie haben sich nicht unserem Gehirn eingeprägt, sondern nur den jeweiligen Körperteilen, die an der ursprünglichen Erfahrung beteiligt waren. Jeder Gedanke und jedes Gefühl stellt eine Form von Energie dar – und kann durch den Atem wieder reaktiviert und erfahrbar gemacht werden.

Erreicht wird diese Stimulation durch kreisförmiges Atmen in vollkommener Entspannung. Sie ermöglicht es den blockierten Erinnerungen, wieder an die Oberfläche zu kommen. Solche blockierten Erinnerungen sind mit Ereignissen verknüpft, die aus irgendeinem Grund nicht verarbeitet und integriert werden konnten; sie wurden einfach ins Unbewußte verdrängt. Mit Integrativer Atemtherapie können diese Blockaden gelöst, mit unserem heutigen Bewußstsein verarbeitet und anschließend integriert, d.h. bejahend angenommen werden, so dass sie uns in unserem vollen Lebensausdruck nicht mehr behindern.
Weitere Infos